minerva79.de - Parapsychologie - Esoterik - mehr Realität

11. September 2001. „Raketen“ auf die USA! [1]

Startseite   Himmel & Erde   Nostradamus   Visionen & Träume   Frühe Schriften   Gefiederte Welt   Meine Bilder

 

Geschichtliche Voraussagen von Propheten, Sehern oder Medien [2] sind keine Wunder, sondern basieren auf Naturgesetzten, die der Menschheit weitgehendst unbekannt sind. Das Wesentliche dabei ist die Seriosität und der Bewusstseinsstand des Absenders. Dessen geistige Entwicklung sollte weit fortgeschritten sein, da es sonst zu Fehlinformationen kommt, zu Ankündigungen, die nicht eintreffen. 

 

Empfindungen, Gedanken und Taten als Ursachen sind Kräfte die Wirkungen hervorrufen, so die Theorie. Es ist wahrscheinlich, dass sich durch diese Kräfte Bilder formen, die von einigen Seelen eingesehen werden können, die diese manchmal an ein Medium weitergeben. - Visionen und Träume werden meistens in Symbolen übermittelt, welche sehr oft erst nach dem Eintreten des Ereignisses verständlich werden. 

 

So erzählte mir 1986 ein Medium einen Traum, den wir damals nicht deuten konnten: Mehrere "Reisebusse" kamen angefahren, in denen "ausländische Männer" saßen, die sich sehr freundlich und fröhlich gaben. Alles schien in Ordnung. Plötzlich holten sie im "Bus" versteckte Waffen hervor und schossen auf die Einwohner und töteten viele. Einige von den Angreifern gingen in "Frankfurter Hochhäuser" (Banken; Frankfurt am Main, BRD) und hatten "Koffer" in der Hand. Etwas wie "Gas" wurde dort verwendet. Erst im Jahr 2001 konnte ich den vorgenannten Traum verstehen. 

 

Die Ankommenden in den Bussen stellen islamische Bürger dar, die im Westen Arbeit und oft auch eine neue Heimat suchen. Einige von ihnen tragen schwere spezifische Altlasten (Koffer) mit sich herum, also Geschehnisse aus der Vergangenheit, aus dem Vorleben, vermehrt um eigene niedere Charaktereigenschaften. Diese wollen sie ausleben. Auch suchen sie zusätzlich Genugtuung für ihre inneren seelischen Wunden. Andere sind einfach nur religiös verblendet. Sie verstellen sich und warten auf eine Gelegenheit, um die sogenannten Ungläubigen zu unterwerfen oder zu vernichten, geprägt und angespornt durch einige ihrer Priester und Suren [3] aus dem Koran. Viele Bürger mussten in Europa und in den USA schon sterben, was durch die aus dem Bus schießenden Reisenden symbolisiert wird. Die "Hochhäuser" in Frankfurt sind ein Bild für das World Trade Centers in New York und das Gas versinnbildlich das Flugbenzin, was die Menschen erstickte und verbrannte.

 

Das Bankenviertel in Frankfurt am Main

 

Jahre später las ich von einer Seele mit Namen Seth, die über Jane Roberts [4] ihre Erkenntnisse des Universums kundtat. Was in Erinnerung blieb war auch die Bescheidenheit bezüglich seiner Person, was einen angenehmen Eindruck hinterließ. Denn er war in seinen Vorleben nur Mensch gewesen, nicht Christus, Buddha, Platon, Pythagoras oder sonst einer der Großen. So unterschied er sich von einigen anderen sich offenbarenden Seelen, die oftmals vorgeben Gott, Christus usw. zu sein – alles für den guten Zweck natürlich.

 

Dann, im Sommer 2001, sprach bei einer freien nächtlichen Meditation eine Seele zu mir: „Einen schönen Gruß von Seth!“ Es wurden mir kurz Bilder übertragen mit dem Inhalt, dass vom Osten in Richtung Westen vier Raketen starteten. 

 

Ein paar Tage später besuchte ich meinen Neffen, dem ich diese Vision erzählte. Trotzdem er für esoterische Themen nicht zugänglich ist, fragte er etwas erschrocken: "wie viele Raketen?" Die Anzahl hatte ich zuvor versehentlich weggelassen, und da er jetzt erfuhr, dass es nur Vier waren, entspannte er sich sichtbar.

 

Am 11. September 2001 kam es dann zu vier Selbstmordanschlägen auf zivile und militärische Gebäude in den USA. Islamische Attentäter lenkten zwei Verkehrsflugzeuge auf die Türme des World Trade Centers in New York City, eines in das Pentagon bei Washington D. C. und ein viertes Flugzeug stürzte bei Shanksville in Pennsylvania ab. Bei den Anschlägen starben über 3000 Personen, darunter die 19 Attentäter

 

World Trade Center in New York City

 

Weitere islamische terroristische Angriffe auf die westliche Welt mit vielen Toten folgten, so auch in Spanien und England. 

 

Diese Vorhersagen haben sich auf schreckliche Weise erfüllt. Ein Martyrium für die Angehörigen der Opfer, besonders auch für die der 343 Feuerwehrleute, der 60 Polizisten und der acht Sanitäter.  

 

Seitenanfang

 

Anmerkungen:

Bild 1: Urheber: Thomas Wolf (Der Wolf im Wald), 24. Juli 2008(2008-07-24)

Bild 2: http://www.flickr.com/photos/ndrwfgg/88157581 Von ndrwfg

[1] Terra, lat., Erde, Land; quo vadis? - lat., wohin gehst du?

[2] Medium, lat., Mittler, Mittelsperson (bes. beim Spiritismus)

[3] Suren, Verse im Koran, der Heiligen Schrift des Islam.

[4] "Jane Roberts (* 8. Mai 1929 in Saratoga Springs, New York; † 5. September 1984 in Elmira, New York) war eine US-amerikanische Autorin und Dichterin. - Einer breiten Öffentlichkeit wurde sie vor allem als spirituelles Medium für ein „Wesen“ namens Seth bekannt. Durch die Veröffentlichung dieser Texte wurde sie zu einer der bekanntesten Vertreterinnen auf dem Gebiet der Außersinnlichen Wahrnehmung. Darüber hinaus veröffentlichte sie Kurzgeschichten, Lyrik, Novellen, Kindergeschichten und eigene Texte über Metaphysik, die keinen direkten Bezug zu Seth haben." (Wikipedia, Jane Roberts)

 

Seitenanfang